News und Veranstaltungen

Landini AGRITECHNICA:Spezial-traktoren

AGRITECHNICA 2017: Landini stellt die Spezial- und Kommunaltraktoren in den Mittelpunkt

Der diesjährige Messestand von Landini auf der AGRITECHNICA 2017 steht ganz im Zeichen der Spezial- und Kommunaltraktoren. Die internationale Fachausstellung im November widmet sich Innovationen in der Landtechnik.

Der Landini REX 4 in den Versionen V, GT und F bietet wichtige Neuerungen, wie die 2,9-l-Vierzylindermotoren der Emissionsstufe Tier 4 Interim (TCD L4) von Deutz ohne DPF, die nur mit AGR und DOC ausgestattet sind. Der Engine Memo Switch zur Speicherung der Motordrehzahl ist Serienausstattung. Die maximalen Nennleistungen der sechs Modelle bei 2.200 U/min reichen von 70 bis 112 PS. 80-l- und 90-l-Kraftstofftanks gewährleisten extra lange Einsatzzeiten.

Die Traktoren sind mit einem mechanischen oder hydraulischen Wendegetriebe von Argo Tractors mit vier Gängen in drei Gruppen ausgestattet. Für das Getriebe stehen zwei Lastschaltoptionen zur Verfügung: Hi-Lo und High-Medium-Low sowie ein Kriechganggetriebe.

Der Landini REX 4, der mit Hinterrad- oder Allradantrieb erhältlich ist, bietet eine breite Auswahl an Zapfwellenoptionen in mechanischer und hydraulischer Version mit zwei oder vier Geschwindigkeiten (540, 540 Eco, 1000 und 1000 Eco).

Auswahl bietet die Modellreihe auch bei der Hydraulikanlage, die mit einer Doppelpumpe mit 28+50 l/min oder mit einer Dreifachpumpe 28+41+41 l/min lieferbar ist. Die Hydraulikanlage verfügt über Zwischenachs-Steuergeräte, Durchflussregler und Mengenteiler (jeweils Option). Die Steuergeräte gibt es in mechanischer (drei Stück) und/oder elektrohydraulischer Ausführung (bis zu sieben Stück). Die maximale Hubkraft beträgt 3.400 kg.

Rex 4 weist ein neues, dynamisches Design auf: Die neu gestaltete Kabine verfügt über eine überarbeitete Ergonomie und einen optimierten Fahrerplatz mit einem flachen Getriebetunnel, sehr guter Sicht nach vorn für eine einfachere Bedienung der Frontanbaugeräte (z. B. Laubschneider) sowie über hochwertige Ausstattungen.

Für Pflanzenschutzarbeiten ist der Traktor auch mit der Option Kategorie „4“ mit Überdruck und Sensorüberwachung erhältlich, um den bestmöglichen Schutz des Fahrers zu gewährleisten.

Der Landini REX 4 behält mit kompakten Abmessungen und 55° Einschlagwinkel seine ausgezeichnete Manövrierfähigkeit bei.

Die Version V verfügt über zusätzliche Modelle und Optionen und hat eine besondere High Pivot-Achse mit größerem Neigewinkel für ein einfacheres Lenken.

Auch bei der Vorderachse der Versionen F und GT gibt es Neuerungen. Neben der starren Version mit elektrohydraulischer Zuschaltung von Allradantrieb und Differentialsperre wird erstmals ein System mit zentraler Federung eingeführt. Die 24“-, 28“- und 30”-Hinterradbereifung der Version GT unterstreicht die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten dieses Traktors, der sowohl als breiter Obstbautraktor wie auch als Kompakttraktor für die Feldarbeit eingesetzt werden kann.

Die Landini Serie 2 beinhaltet ideale Allzwecktraktoren für die Landwirtschaft, die auch für kommunale Pflegearbeiten eingesetzt werden können. Die Serie gibt es in den drei Modellen 2-045, 2-050, 2-060 STD oder GE mit Yanmar-Motoren von 44 bis 55 PS. Die ansprechend designte Kabine verfügt über neu gestaltete Bedienelemente für mehr Fahrkomfort.

Die moderne, wendige und kompakte Serie kann mit 24”-Bereifung ausgestattet werden, um sehr kompakte Abmessungen zu erhalten: 1.420 mm Breite und 1.230 mm Höhe über dem Lenkrad. Optional ist auch eine 20”-Bereifung erhältlich.

Bei der Landini Serie 4D in Kabinenversion handelt es sich um eine funktionsgerechte und robuste Modellreihe. Die Modelle 4-070D, 4-080D, 4-090D mit Höchstleistungen von 68, 75 und 88 PS sind mit Hinterrad- oder Allradantrieb erhältlich und haben Deutz Tier 4 Final-Motoren.

Beim Getriebe „Made in Italy“ von Argo Tractors handelt es sich um ein mechanisches Getriebe mit vier Gängen in drei Gruppen (ein 300-m/h-Kriechganggetriebe ist optional erhältlich). Es gibt eine elektrohydraulisch zuschaltbare Vorderachse, eine Zapfwelle mit einer oder zwei Geschwindigkeiten, ein Open-Center-Hydrauliksystem mit 45 l/min Fördermenge für den Kraftheber und die Steuergeräte, ein Heckhubwerk mit einer maximalen Hubkraft von 3.400 kg und optional bis zu zwei Steuergeräte.

Der Kraftheber kann für ein einfacheres Heben und Senken mit dem Ergonomic Lift System (ELS) ausgestattet werden.

Landini Serie Super: Diese Serie für Nicht-EU-Länder vereint die Merkmale von Produkten, die bereits auf Märkten bekannt sind, wo keine Emissionsgrenzwerte für Traktoren festgeschrieben sind. Die Serie Super, die zu 100 % Made in Italy ist, verbindet Leistungsstärke, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit und bietet eine hohe Leistung in unterschiedlichsten Arbeiten – einmal abgesehen von dem dynamischen Design, das auf einer Linie mit dem modernen Family Feeling von Landini liegt. Zur Verfügung stehen zehn Modelle, die mit 4,4-l-Perkins-Motoren der Emissionsstufe Tier 0, Tier 2 und Tier 3 mit Leistungen von 75 bis 106 PS sowie mit 12+4-, 12+12- oder 24+12-Gang-Getriebe (mit Kriechganggetriebe) und Wegzapfwelle ausgestattet sind. Die Hubkraft reicht bis 4.500 kg und es können bis zu zwei mechanische Steuergeräte installiert werden, die von einer Pumpe mit 52 l/min für die hydraulischen Verbraucher und 20 l/min für die Lenkung versorgt werden.

Neben der Version mit Sicherheitsbügel ist für die Modelle Tier 0 und Tier 3 eine Argo Tractors Originalkabine lieferbar. Diese leitet sich von der bekannten Powerfarm-Kabine ab, entspricht europäischen Qualitätsstandards und ist mit jedem Komfort ausgestattet.

Landini Landforce: Die beiden Modelle Landforce 115 und Landforce 125 sind mit Leistungen von 112 bzw. 120 PS lieferbar, sowohl als Kabinentraktoren als auch in der Version mit auf Silentblöcken gelagerter Plattform und Sicherheitsbügel.

Die robusten Maschinen sind bediener- und wartungsfreundlich und haben einen weiten Einsatzbereich. Der zuverlässige, robuste F.P.T. 4-Zylinder-Motor Serie NEF mit 4,5 l Hubraum und Emissionsstufe Tier 3 und das robuste mechanische Standardgetriebe mit 12VG+12RG oder 36VG+12RG mit optionalem hydraulischem Wendegetriebe gewährleisten eine gute Performance, auch bei mehr Arbeitsstunden. Durch die elektrohydraulische Zuschaltung von Allradantrieb und Differentialsperre kann der Traktor mit jedem Anbaugerät einfach gefahren und gehandhabt werden. Der mechanische Heckkraftheber hat 4.500 kg Hubkraft mit zwei Zusatzzylindern. Die Hydraulik bietet in der Open-Center-Version 66 l/min und in der Closed-Center-Version sogar 110 l/min.